Colonia Dignidad: Villa Baviera, ein ehemaliges chilenisches Konzentrationslager, das in ein agrartouristisches “Resort” umgewandelt wurde.

Villa Baviera erstreckt sich ĂŒber eine FlĂ€che von 13.000 Hektar in einem parralokalen Gebiet im SĂŒden Chiles. Dieser Ferienort wĂ€re fĂŒr seine Gastronomie und seine grĂŒnen Felder bekannt, wenn er nicht in nicht allzu ferner Vergangenheit – und noch immer schmerzhaft im kollektiven GedĂ€chtnis der Chilenen – Zufluchtsort einer von einem ehemaligen Nazi-SS-Offizier angefĂŒhrten Sekte und wĂ€hrend der Pinochet-Diktatur ein Konzentrations-, Folter- und illegales Internierungslager gewesen wĂ€re.

1961 grĂŒndete eine Kolonie von Deutschen die Sociedad Benefactora y Educacional Dignidad. Ihr AnfĂŒhrer ist ein charismatischer deutscher StaatsbĂŒrger mit einer dunklen Vergangenheit: Paul Schaefer, ein ehemaliger SS-Unteroffizier und flĂŒchtiger PĂ€dophiler, ĂŒberredet Dutzende seiner Landsleute, nach Lateinamerika auszuwandern und dort eine Sekte zu grĂŒnden, deren absoluter FĂŒhrer und Guru er sein wird.

Diese Details sind auslĂ€ndischen Touristen, die ein “StĂŒck Deutschland in Chile” mit germanischen EinflĂŒssen im Herzen SĂŒdamerikas und vielleicht ein etwas anderes Oktoberfest suchen, kaum bekannt. Zu diesem Zweck stellt die Verwaltungsgesellschaft dieses prĂ€chtigen, hochklassigen Tourismuskomplexes Hotelanlagen im bayerischen Stil aus, und das ausgezeichnete Wild aus der chilenischen Landschaft, das nach deutscher Art zubereitet wird, ist heute das bekannteste Merkmal dieses Ortes, dessen Name “Villa Bavaria” noch immer einen Großteil des kollektiven und historischen GedĂ€chtnisses Chiles erschĂŒttert.

Wer war Gilberto RodrĂ­guez Orejuela in der Serie "Narcos"?

 

Es ist wahr, dass wir eine etwas komplizierte Vergangenheit haben, und es ist auch wahr, dass dieser Teil der chilenischen Geschichte dazu dient, einige Touristen anzuziehen, aber andere kommen, um diese paradiesische Umgebung zu genießen”, erklĂ€rte Anna Schnellenkamp, Leiterin der Tourismusentwicklung der Villa Bavaria, gegenĂŒber der französischen Online-Zeitung Rue89, der sie auch erklĂ€rte, dass dieser Komplex, der sich in den HĂ€nden deutscher AktionĂ€re befindet, einen jĂ€hrlichen Gewinn von etwa vier Millionen Dollar macht.

Das gesamte Dorf entschuldigte sich im April 2006, ein Jahr vor der Wiedereröffnung als Touristenkolonie, in einem offenen Brief. Die Älteren sprechen nicht einmal Spanisch, und wenn doch, ziehen sie es vor zu vergessen, was dort geschehen ist. Allerdings sind nicht alle mit dem neuen Profil einverstanden, das diese komplexe und bewegte Geschichte vor einigen Jahren angenommen hat. Zu denjenigen, die dies missbilligen, gehören einige Opfer der Diktatur, die in dem von der Pinochet-Diktatur errichteten Konzentrationslager inhaftiert und gefoltert wurden: “Dies ist das Äquivalent zu einer Gruppe von GeschĂ€ftsleuten, die die Idee hatten, Auschwitz in einen Touristenkomplex zu verwandeln”, sagte eines dieser Opfer.

Er ist Shimon Hayut, die Person, die "Der Tinder-Schwindler" inspiriert hat.

Eine rechtliche “Oase”, ein Staat im Staat

Colonia Dignidad wurde etwa 400 Kilometer von Santiago de Chile entfernt gegrĂŒndet und profitiert vom nahe gelegenen Fluss PerquilauquĂ©n und der herrlichen Landschaft der Anden, die die eigentliche Attraktion der Touristenkolonie ist. Anfang der 1960er Jahre lebten dort etwa 300 Deutsche unter einem sektenartigen Regime, in dem die Bewohner nach Geschlechtern getrennt waren und von morgens bis abends arbeiteten, darunter auch die Kinder, die von Schaefer stĂ€ndig misshandelt wurden. Der ehemalige PrĂ€sident Patricio Aylwin bezeichnete die Villa Bavaria als “Staat im Staat”.

Ein Stacheldrahtzaun, der Fluss selbst als natĂŒrliche Barriere, Hunde
 ein aus Deutschland importiertes Sicherheitssystem, das dem im Zweiten Weltkrieg verwendeten sehr Ă€hnlich ist. Die MachtĂŒbernahme durch Pinochet im Jahr 1973 hat die Situation nicht verbessert. Pinochets gefĂŒrchtete DINA nutzte die Einrichtungen, um politische Gefangene zu foltern. Die Villa Bavaria wurde vom Diktator selbst besucht. Er war nicht der einzige prominente Besucher, auch Kollegen aus Schaefers Vergangenheit besuchten den Komplex, und einige behaupten, dass der berĂŒchtigte Nazi selbst, der berĂŒchtigte Dr. MĂ©ngele, den Komplex in den 1960er Jahren von seinem Versteck irgendwo in Argentinien aus besuchte.

Triff Argyle in Stranger Things Staffel 4

Seit der RĂŒckkehr der Demokratie in das Land hat die Regierung Druck auf die Colonia Dignidad ausgeĂŒbt. Im Jahr 2005, nach Schaefers Verhaftung, wurde die Entdeckung eines großen Arsenals in der Kolonie bekannt, das von einfachen AK47 bis zu Panzerabwehrwaffen und Sarin-Gas reichte. Auch der Waffenhandel stand auf der Liste der dubiosen GeschĂ€fte der Villa Bavaria.

Im Jahr 1996 war Paul Schaefer auf der Flucht und wurde zu einer der meistgesuchten Personen des Landes. Nach neun Jahren auf der Flucht lieferte ihn die argentinische Justiz schließlich an Chile aus, wo er bis zu seinem Tod im April dieses Jahres unter dem Vorwurf der PĂ€dophilie in seinem offiziell geschĂŒtzten Bunker inhaftiert blieb.

Luis Miguel und Mariah Carey telefonieren wÀhrend ihrer Beziehung

Es gab Opfer innerhalb und außerhalb des GelĂ€ndes

Der ehemalige Siedler Heinz Kuhn beklagte gegenĂŒber der chilenischen Tageszeitung La NaciĂłn, dass “meinen Landsleuten, die immer noch in Angst und mit den Traumata aus der Zeit der Versklavung durch Paul Schaefer leben, keine Gerechtigkeit oder Wiedergutmachung zuteil wurde. Keiner antwortet fĂŒr sie”. Unterdessen ist die grĂŒne Villa Bavaria wegen eines neuen Prozesses wegen des Verschwindenlassens von Personen wĂ€hrend der Diktatur wieder in der Presse. Eine Tatsache, die die Ruhe des beginnenden sĂŒdlichen Sommers stört, wenn auch nicht genug, um Besucher abzuschrecken, die die idyllischen Orte suchen, die Paul Schaefer einst dazu brachten, vom Aufbau einer authentischen deutschen Gesellschaft inmitten einer wilden und fruchtbaren Natur zu trĂ€umen.